Blog

Der Unterschied zwischen GmbH und UG

Die Unternehmensgründung steht bevor und man hat die Qual der Wahl bei den Gesellschaftsformen. Wir erklären den Unterschied zwischen den meistgenutzten Formen der sogenannten Kapitalgesellschaft

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung wurde erstmals durch das „Gesetz, betreffend der Gesellschaften mit beschränkter Haftung am 20. April 1892 eingeführt.

Diese Gesellschaftsform wurde in der Folgezeit so beliebt, dass sie sich in der gleichen oder ähnlicher Form auf der ganzen Welt ausbreitete. Als Erstes zogen die Österreicher (1906) nach und dann Länder wie Portugal (1917), Brasilien (1919), die Slowakei (1920), Frankreich (1925) und Belgien (1935).

Merkmale der GmbH

Die GmbH kann durch eine oder mehrere Personen gegründet werden. Voraussetzung für die Gründung sind der Abschluss eines notariell beurkundeten Gesellschaftsvertrages und ein Stammkapital in Höhe von 25.000,- EUR. Die Mindestbareinlage der Gesellschaft bei Gründung beläuft sich auf 12.500,- EUR. Allerdings muss bei dieser Summe der Gesellschafter im Fall einer Insolvenz die Differenz zu 25.000,- EUR aus seinen Privatmitteln aufbringen, es denn das Stammkapital wurde im Laufe der Geschäftstätigkeit auf die volle Summe aufgestockt. Sacheinlagen sind ebenfalls zulässig. Die Gründung der Gesellschaft ist mit Einzahlung ins Handelsregister abgeschlossen. Gesellschafter kann jede natürliche oder juristische Person sein. OHGs und KGs können aufgrund ihrer Rechtsfähigkeit ebenfalls Gesellschafter  auftreten. Nur Gesellschaften bürgerlichen Rechts (GbR) und Erbengemeinschaften sind von der Teilnahme als Gründungsmitglied ausgeschlossen. Wenn ein Gesellschafter verstirbt, kann eine Erbengemeinschaft nichtsdestotrotz Gesellschafter werden.Die Organe der GmbH sind die Geschäftsführung und die Gesellschafterversammlung. Ab 500 Arbeitnehmern muss als Kontrollorgan ein Aufsichtsrat eingesetzt werden.Die Haftung der GmbH gegenüber Gläubigern beschränkt sich auf das Firmenvermögen.

Die Merkmale der UG

Die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) wurde 2008 durch das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts aus der Taufe gehoben um ein Gegengewicht zur der englischen Rechtsform der Limited zu schaffen. Seit der Einführung ist der Anteil von Ltd’s an deutschen Unternehmen auch tatsächlich stark zurück gegangen.Die Unternehmergesellschaft verhält sich rein rechtlich wie eine GmbH, sodass fast alle Vorschriften des GmbH-Gesetzes Anwendung finden.

Besonderheiten der UG

Die Vorschriften für die UG sind nicht komplett Deckungsgleich zur GmbH. Der erste und offensichtlichste Unterschied ist das Stammkapital. Hier ist ein Mindestkapital ab 1,- EUR möglich. Die Anteile der Gesellschafter müssen nur natürlichen Zahlen entsprechen. Ein Anteil von 50,- Cent ist somit nicht möglich. Ausserdem muss eine UG bei der Gründung nicht zwingend ein Konto vorweisen können. Der Zusatz haftungsbeschränkt in Klammern darf ebenfalls nicht weggelassen werden. Der Größte Unterschied ist die Pflicht zur Rücklagenbildung. Die Geschäftsführung der UG muss jedes Geschäftsjahr 25% des Jahresüberschusses zurücklegen bis die Kapitalhöhe einer GmbH erreicht ist. Dann kann man eine Stammkapitalerhöhung auf 12.500,- EUR vornehmen oder das Unternehmen in eine GmbH umwandeln. Hier ist noch gesondert zu erwähnen, dass die Gesellschafter der UG bei erreichen der 12.500,- EUR Grenze nicht dazu verpflichtet sind wie bei der GmbH im Falle der Insolvenz bis zum vollen Stammkapital von 25.000,- EUR privat zu haften. Das Kapital kann ebenfalls nicht als Sacheinlage gehalten werden, sondern muss immer eingezahlt sein. Ein weiterer Unterschied ist nicht rechtlich sondern in der Geschäftswelt selbst zu suchen, durch das weitaus höhere Stammkapital genießt natürlich die GmbH einen besseren Ruf als die UG, weil sie als stabiler und sicherer angesehen wird.

Vorrats GmbH

Mit voll eingezahltem Stammkapital in Höhe von EUR 25.000,- als Bankguthaben.

Mehr Info

Vorrats UG

Mit volleingezahltem Stammkapital in Höhe von EUR 100,- und einem Bankkonto.

Mehr Info

Vorrats AG

Mit Stammkapital in Höhe von EUR 50.000,- und einem Bankkonto.

Mehr Info

Vorrats Ltd.

Vorrats Ltd. mit eingetragener Zweigniederlassung in Deutschland und einem deutschen Bankkonto

Mehr Info

Menü